JuneCoco_Paris_by_MarcusEngler June Coco

Samstag, 9. Oktober (live)

Flirrend, wie das Glitzern, das entsteht, wenn Sonnenstrahlen auf Asphalt treffen: Mit ihrer einzigartigen Stimme und Präsenz umhüllt JUNE COCÓ ein gewisser Zauber, der begeistert. Die Leipziger Künstlerin, die jahrelang in Hotel-Bars ihrer Heimatstadt am Flügel saß und bereits Zuhörer wie Udo Lindenberg und George Clooney in ihren Bann ziehen konnte, macht Musik zum Träumen, Lieben, Fühlen, aber eben auch mal Scheitern, Aufstehen und Weitermachen, zum Erleben des Lebens in emotionalen Wellenbergen.

Dabei spannt JUNE COCÓ auf ihren bisher zwei erschienen Alben ein ganz eigenes Klang-Spektrum aus mitreißenden, berührenden Songs, die wie farbige Spaceshuttles zwischen Alltag und Schwerelosigkeit des Alls oszillieren. Nach ihrem Debüt „The Road“ (2015) folgte Ende 2019 „Fantasies & Fine Lines“. Mit dieser LP kehrt JUNE COCÓ zurück zu ihren Ursprüngen – Intimität, Reduziertheit, Klavier, Stimme und wenig punktierte Beats mit Raum für Stille, aber auch für die großen Popmomente.

https://junecoco.de/