LEAK_David-Haeuser-2-1024x684 LEAK

Samstag, 9. Oktober (live, Diffus Stage)

Schwermütig, zerrissen, dynamisch, manisch-aufbrausend, tanzend, surreal – [LEAK] sammeln Adjektive wie andere Auftritte. Corona ist angekommen. Shows beim The Great Escape (UK) oder dem Modular Festival müssen verschoben werden, Gastspiele bei der c/o Pop oder dem Waves Vienna finden als Streams statt. Die Aufmerksamkeit reißt nicht ab. [LEAK] werden eines von vier deutschen Talenten des europäischen INES#talents Förderprogrammes. 2021 treten sie (online) bei The Great Escape (UK), Live at Heart Southeast (SWE) und der Athens Music Week (GRC) auf. Weitere Shows werden folgen.

Zusammen mit Benjamin Neseker (u.a. Roy Bianco, Magic Room Studios, Augsburg) und Tobi Siebert (u.a. Enno Bunger, Kettcar, Klez.e), der Mix und Mastering übernimmt, bauen sie im Studio einen warmen elektronischen Klangteppich, der tief hinab in eine Welt aus herzzerreißender Sehnsucht und paradiesischer Romantik blicken lässt. Flirrende Synthesizer, düstere Hip-Hop-Versatzstücke und cinemaeske, verzerrte Feedback-Schleifen aus Gitarren bahnen den Weg zurück an die Oberfläche. Sie entdecken die melancholische Entschleunigung und die abgehackten Samples von Künstler*innen wie Massive Attack oder Portishead und den visuell-musikalischen Ansatz eines Woodkid. Ein Sound wie ein Trip-(Hop).

[LEAK] veröffentlichen im November 2021 ihr Debütalbum. „Ghost“ erscheint am 26. November und wird von den drei Vorabsingles „Queendom“ (3. September), „Wall“ (1. Oktober) und „Screaming Underwater“ (30. Oktober) flankiert.

www.leaksound.com